Welche Fahrerlaubnis benötige ich für den Bodensee?

Der Bodensee ist als Segelrevier mit seinen perfekten Wind- und Wellenbedingungen ideal und bietet für Anfänger bis zum Könner beste Voraussetzungen.

Allerdings kann man auf dem Bodensee nicht einfach lossegeln, wie man möchte. Wer, was darf, ist in der Bodensee-Schifffahrtsordnung geregelt. Segelscheinfrei sind Segelboote mit einer Segelfläche bis 12 qm. Bei einer Segelfläche größer als 12 qm benötigt man das Bodenseeschifferpatent der Kategorie D.

Kategorie A → Fahrzeuge mit Maschinenantrieb über 4,4 kW / 6 PS
Kategorie D → Segelfahrzeuge mit einer Segelfläche über 12 m².


Für den Urlaub gibt es das zeitliche befristete Ferienpatent, das bei einem der Schifffahrtsämter beantragt werden muss. Landratsamt Bodenseekreis Tel. 07541/2045351  Mehr Infos hier…

Für Regatten gilt allerdings folgendes:

In der Genehmigung einer Wassersportveranstaltung (Anm.: Deutscher Company Cup-Bodensee) durch das Landratsamt Bodenseekreis vom 21.03.2022 heißt es:

„Soweit die gemeldeten Teilnehmer nicht im Besitz des erforderlichen Schifferpatentes sind und die Boote keine Zulassung und Registrierung für den Bodensee haben, werden nach Art. 16.02 Ausnahmen von den Vorschriften der Bodensee-Schifffahrtsordnung zugelassen. Gleichzeitig wird für das vorübergehende Ausbringen von Regattabojen die wasserrechtliche Genehmigung nach §76 Wassergesetzt erteilt.“

Mit anderen Worten: Du brauchst für den DCC hinsichtlich Schifferpatent und Bootsregistrierung nichts weiter zu unternehmen!

Weiter heißt es:

„Die Regattateilnehmer können, wenn sie in der Regattaliste eingetragen sind, eine Woche vor der Regatta Trainingsfahrten auf dem Regattafeld durchführen.“
(Anm.: die Regattaliste wird von uns am 30.04.2022 erstellt und weitergeleitet.)

„Boote ohne Bodenseezulassung bzw. Registrierung müssen in einwandfreiem Zustand sein. Von ihnen darf keine Gefährdung der Schifffahrt, der Sicherheit von Personen, des Wassers, der Fischerei oder der Umwelt ausgehen.“
(Anmerkung: die Einhaltung liegt in der Verantwortung des jeweiligen Bootsführers.)

Gelten auf dem Bodensee besondere Bestimmungen?

Ja. Die Bodensee-Schifffahrts-Ordnung findest Du hier…

Kann man mit dem Boot zum Bodensee fahren?

Wer mit seinem Boot auf dem Bodensee fahren möchte, muss sein Boot bei einer zuständigen Behörde zulassen. Eine Zulassung ist nur dann möglich, wenn der Motor den Abgasvorschriften entspricht und das Boot den Bau- und Ausrüstungsvorschriften der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung (BSO) entspricht.
Ausnahme: Regattateilnahme (s. o.).

Ich habe kein eigenes Boot. Was mache ich?

Du kannst Dich entweder per e-Mail an info@bodensee.company-cup.eu bei uns melden und uns mitteilen, dass Du Dich als Crewmitglied anbietest.
Alternativ kannst Du Charterfirmen am Bodensee kontaktieren. Eine Liste der Charterfirmen findest Du hier…

Wie läuft der Deutsche Company Cup – Bodensee ab?

Das Programm findest Du hier…

Cookie Consent mit Real Cookie Banner